Abfahrt 1911


Von der Eisenbahn rund um Eslohe

Die Baumaßnahmen der Eisenbahnstrecken von Finnentrop - Eslohe - Wennemen und das Teilstück von Wenholthausen nach Fredeburg wurden im Jahre 1911 abgeschlossen und unter großem Jubel und allgemeiner Zustimmung der Bevölkerung eröffnet und für den Zugverkehr freigegeben. An diese denkwürdigen Ereignisse, die nicht nur Einschnitte in unsere Landschaft sondern auch für Handel und Wandel hierzulande bedeuteten, erinnerte der Museumsverein Eslohe e.V. im Jahr 2011, einhundert Jahre danach, durch die Sonderausstellung "Abfahrt 1911".

Mehrere Aktionen fanden wegen diesem Ereignis in diesem Jubiläumsjahr im "Dampf-Land-Leute-Museum Eslohe" statt. Doch von einem Jubiläum konnte eigentlich nicht gesprochen werden, denn die Bahnlinien hatten längst ihr Dasein beendet. Es galt somit nicht zu feiern, vielmehr an eine vergangene Ära zu erinnern.

Zu diesem Anlass hat der Museumsverein zehn Autoren gewonnen, darunter auch mich, die ihre Beiträge zu einem lesenswerten, 200seitigen Buch zusammengefügt haben. Die umfangreichen Recherchen rund um das Thema Eisenbahn in der Gemeinde und die vom Museumsverein als Herausgeber geleistete Arbeit waren erfolgreich. Mit dem gleichnamigen Titel des Buches  "Abfahrt 1911" wird der interessierte Leser auf eine erbauliche Zeitreise mit der Eisenbahn durch das Sauerland geschickt.  Das Buch ist nicht nur für geschichtlich interessierte Leser, auch für die große Zahl von Eisenbahn-Enthusiasten lesens- und empfehlungswert.

 

Meinen Bericht stelle ich hiermit als PDF-Datei zum Appetit holen zur Verfügung:

Download
Abfahrt 1911 Bericht W.Feldmann.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB